Ein Jahr digitaler Geschichte verloren

Vor kurzem habe ich mal aufgeschnappt, dass man in der Zukunft auf unsere Zeit als eine “dunkle Zeit” zurückblicken wird, weil die Daten die wir produzieren nicht mehr wiedergegeben wird können. Während früher Gesetztestexte in Stein, Geschichten …

Vor kurzem habe ich mal aufgeschnappt, dass man in der Zukunft auf unsere Zeit als eine “dunkle Zeit” zurückblicken wird, weil die Daten die wir produzieren nicht mehr wiedergegeben wird können. Während früher Gesetztestexte in Stein, Geschichten auf Holz, Tierjagden auf Höhlenwände oder Geburten auf Papier augezeichnet wurden, ist heute fast alles digitalisiert. In die Zukunft kann ich nicht blicken aber eines weiß ich seit heute ziemlich sicher: Ein digitales Jahr wird bei mir dunkel sein.

Begonnen hat alles vor einer Woche: Die Speicherkarte meines Fotoapparates in den Kartenschlitzt des Laptops gesteckt und anstatt der Bilder habe ich nur kryptische Verzeichniseinträge gesehen. Also schnell abgezogen, nochmals angesteckt und – der Laptop ist abgestürzt. Nachdem der Laptop wieder hochgefahren war, die Karte nochmals angesteckt aber die Karte wurde nicht als Laufwerk erkannt.

So war es dann auf Laptop 1 und Laptop 2 und Laptop 3 und einem Fotoapparat und einem weiteren Fotoapparat. Die Karte war defekt. Software zum Beheben des Fehlers funktioniert nur, so lange die Karte als Laufwerk erkannt wird.

Nachdem hier einige Fotos mit hohem idellen Wert darauf waren, habe ich eine Firma herausgefunden, die sich auf die Wiederherstellung solcher Daten spezialisierte. Also schnell Kontakt aufgenommen, die Karte in eine Plastikbox, die Plastikbox mit Klebeband im Brief verankert, damit nichts schief gegen kann und ab damit zur Post.

Das ist als Bild von der Firma zurückgekommen:

2695

Ihre Speicherkarte ist leider auf dem Transport verloren gegangen, siehe Bild im Anhang. Die Karte ist höchstwahrscheinlich in der Briefverteilstation rausgefallen, wenn Sie dort nachfragen,
haben Sie gute Chancen die Karte wiederzubekommen, Sie wären nicht der erste.

Natürlich habe ich bei der Post angerufen. Die Chancen stehen sehr schlecht, dass diese Karte wieder gefunden wird.

Auf dieser Karte war die Flugreise mit meinen Eltern nach London vom Frühling dieses Jahres. Es war das erste Mal das meine Eltern ein Flugzeug bestiegen hatten. Der Sommerurlaub nach Korsika, Fährenüberfahrt, Sprung meines Sohnes Lukas von 4 Meter Klippen ins Meer. Meine Konferenz in Oxford.

Ja, ich habe diese Karte ein 3 / 4 Jahr nicht gesichert. Das ist mein Fehler. Falls also jemand eine 4GB Speicherkarte Karte der Firma “Platinum” findet, die in einer durchsichtigen Plastikhülle steckt … bitte bei mir melden, ein digitales Jahr meiner Identiät (und meiner Kinder) könnte damit davor bewahrt werden, dass sie schwarz bleibt.